Facebook

6 Treffer sortiert nach

  • Lori, Johann Georg von: Geschichte des Lechrains
     Textstellen 
    [...] die ſyzu baiden Thaillen zu ainer Gemain haben ſolten Ä handy durch die veſten Conraden Stumpf von Pühel Hainrichen den Gumppenberger und Otten den Landtſchreiber zu ober Bayrn Khundtſchafft dzhalbzüerfarn [...]
    [...] Georg Burt tenbach Hannß Tauſentſchön Hannß Schmidt Hannß Sonderclain Martin Onſorg Caſpar Faber Seiz Stumpf und Marchs Knab ſo zu Höchſtetten ge Ä ſeind die dann gen den von Augſpurg [...]
    [...] 1555 Erſtlichen von wegen des Jacob Wäßls darüber deß verſchinen 19 Jarsain Vertrag durch Sebaſtian Ilſing und Wolffgangen Rhem beede des löblichen Pundts zu Schwaben verordnete Richter aufgericht ſoll [...]
    [...] Ä zu Cluzhauſen der Zeit ürſtl Pflegsverwalter der Herrſchafft chwangau Hannſen Summerthaler Gerichtſchreibern Sebaſtian Kolben Fürſtl Forſtmaiſter Hannſen Gebler zu Schwangau Hannſen Purckholzern und Hannſen Hochenauern beede [...]
    [...] ner Seits die ehrwürdig und andächtig auch edel hochgelehrte ehrnveſt und für nehme Herr Sebaſtian Langen Ober burſchnen Joachim Jäger der Rech ten Doctorn und Lic Johann Bauhoff beede [...]
  • Lori, Johann Georg von: Geschichte des Lechrains
     Textstellen 
    [...] die ſyzu baiden Thaillen zu ainer Gemain haben ſolten Ä hand durch die veſten Conraden Stumpf von Pühel Hainrichen den Gumppenberger und Otten den Landtſchreiber zu ober Bayrn Khundtſchafft diſzhalbzüerfarn [...]
    [...] Georg Burt tenbach Hannß Tauſentſchön Hannß Schmidt Hannß Sonderclain Martin Onſorg Caſpar Faber Seiz Stumpf und Marchs Knab ſo zu Höchſtetten ge Ä ſeind die dann gen den von Augſpurg [...]
    [...] 1555 rſtlichen von wegen des Jacobs Wäßls darüber deß verſchinen 19 Jarsain Vertrag durch Sebaſtian Ilſing und Wolffgangen Rhembeede des löblichen Pundts zu Schwaben verordnete Richter aufgericht ſoll es [...]
    [...] Ä zu Cluzhauſen der Zeit ürſtl Pflegsverwalter der Herrſchafft chwangau Hannſen Summerthaler Gerichtſchreibern Sebaſtian Kolben Fürſtl Forſtmaiſter Hannſen Gebler zu Schwangau Hannſen Purckholzern und Hannſen Hochenauern beede [...]
    [...] ner Seits die ehrwürdig und andächtig auch edel hochgelehrte ehrnveſt und für nehme Herr Sebaſtian Langen Ober burſchnen Joachim Jäger der Rech ten Doctorn und Lic Johann Bauhoff beede [...]
  • Lori, Johann Georg von: Sammlung des baierischen Bergrechts
     Textstellen 
    [...] fürders alle verhäuene Stümpf auf einem Schlag mit einander wider mögen geheyet Dann ſonſt ſo alſo die Reif einzig abgegeben und ausgezogen werden und die Stümpf in einem ungeheyten [...]
    [...] und Buchen von Winden nicht ſo bald Schaden nehmen ſo ſchlagen auch die Stöck und Stümpf ſo ſie zu rech ter Zeit gehauen werden gewöhnlich für ſich ſelbſt wieder aus Daß [...]
    [...] vor Ausgang des Merzens dieweil es noch im Saft iſt gehauen wer den damit die Stümpf oder Stöck alſo bald wieder ausſchlagen mögen Daß die ſo ihr Brennholz in be ſtimten [...]
    [...] geſchlachts herwieder wachſen welches Ä den Hölzern merklichen Schaden riMgt Daß kein Stock oder Stumpf über ein gemeinen Schuh hoh von der Erden ſolle gehauen werden III In Fällung allen [...]
    [...] allen obgeſchrieb nen Bau Brenn Kohl Geſchirr und andern Holzes ſolle kein Stock oder Stumpf von der Erden über ein gemeinen Schuh hoh gehauen werden bey Straff 15 kr von [...]
  • Lori, Johann Georg von: Sammlung des baierischen Bergrechts
     Textstellen 
    [...] fürders alle verhauene Stümpf auf einem Schlag mit einander wider mögen geheyet Dann ſonſt ſo alſo die Reif einzig abgegeben und ausgezogen werden und die Stümpf in einem ungeheyten [...]
    [...] und Buchen von Winden nicht ſo bald Schaden nehmen ſo ſchlagen auch die Stöck und Stümpf ſo ſie zu rech ter Zeit gehauen werden gewöhnlich für ſich ſelbſt wieder aus Daß [...]
    [...] vor Ausgang des Merzens dieweil es noch im Saft iſt gehauen wer den damit die Stümpf oder Stöck alſo bald wieder ausſchlagen mögen Daß die ſo ihr Brennholz in be ſtimten [...]
    [...] geſchlachts herwieder wachſen welches Ä den Hölzern merklichen Schaden ringt Daß kein Stock oder Stumpf über ein gemeinen Schuh hoh von der Erden ſolle gehauen werden III In Fällung allen [...]
    [...] allen obgeſchrieb nen Bau Brenn Kohl Geſchirr und andern Holzes ſolle kein Stock oder Stumpf von der Erden über ein gemeinen Schuh hoh gehauen werden bey Straff 15 kr von [...]
  • Lori, Johann Georg von: Sammlung des baierischen Bergrechts
     Textstellen 
    [...] fürders alle verhauene Stümpf auf einem Schlag mit einander wider mögen geheyet Dann ſonſt ſo alſo die Reif einzig abgegeben und ausgezogen werden und die Stümpf in einem ungeheyten [...]
    [...] hayen Äg Ä Ä Ä laſſen M aden nehmen ſo ſchlagen au A die Stöck und Stümpf ſo ſie zu rech Und ſolle ſonderlich Fleiß geſchehen ter Zeit gehauen werden gewöhnlich [...]
    [...] vor Ausgang des Merzens dieweil es noch im Saft iſt gehauen wer den damit die Stümpf oder Stöck alſo bald wieder ausſchlagen mögen Daß die ſo ihr Brennholz in be ſtimten [...]
    [...] geſchlachts herwieder wachſen welches Ä den Hölzern merklichen Schaden ringt Daß kein Stock oder Stumpf über ein gemeinen Schuh hoh von der Erden ſolle gehauen werden III In Fällung allen [...]
    [...] allen obgeſchrieb nen Bau Brenn Kohl Geſchirr und andern Holzes ſolle kein Stock oder Stumpf von der Erden über ein gemeinen Schuh hoh gehauen werden bey Straff 15 kr von [...]
  • Lori, Johann Georg von: Sammlung des baierischen Bergrechts
     Textstellen 
    [...] und Buchen von Winden nicht ſo bald Schaden nehmen ſo ſchlagen auch die Stöck und Stümpf ſo zu rech ter Zeit gehauen werden gewöhnlich für ſich ſelbſt wieder aus Daß ein [...]
    [...] vor Ausgang des Merzens dieweil es noch im Saft iſt gehauen wer den damit die Stümpf oder Stöck alſo bald wieder ausſchlagen mögen Daß die ſo ihr Brennholz in be imten [...]
    [...] abgegeben daraus mag man alsdann die tauglichen Reifſtangen auslöſen laſſen damit fürders alle verhauene Stümpf auf einem Schlag mit einander wider mögen geheyet Dann ſonſt ſo alſo die Reif einzig [...]
    [...] geſchlachts herwieder wachſen welches Ä den Hölzern merklichen Schaden ringt Daß kein Stock oder Stumpf über ein gemeinen Schuh hoh von der Erden ſolle gehauen werden III In Fällung allen [...]
    [...] allen obgeſchrieb nen Bau Brenn Kohl Geſchirr und andern Holzes ſolle kein Stock oder Stumpf von der Erden über ein gemeinen Schuh hoh gehauen werden bey Straff 15 kr von [...]