3 Treffer sortiert nach

  • Lehrbuch der Mineralogie / 1
     Textstellen 
    [...] keinem andern Edelſteine Seine Hauptkriſtalliſation iſt der Würfel woraus 58 C Kieſelgeſchlecht denen Abänderungen der Spinellkriſtalliſatio nen ſind folgende 1 Ein Würfel mit zwei gegenüber abge ſtumpften Ecken 2 Eine [...]
    [...] Grundfläche ſchwach abgeſtumpft ſind 2 der Würfel Die Rhomben ſind zuweilen reihenförmig die Würfel aber traubig und nierförmig zrt ſammengehäuft Uebrigens iſt der Würfel die ſeltenſte Kriſtalliſation des Kalkſpaths [...]
    [...] I das Hexa é der 1 Der Würfel am gewöhnlichſten a vollkommen und dieſer wiederum mit geraden ſelten G mit konvexen Flächen b Der Würfel mit abgeſtumpften Ecken An dieſem Kriſtalle [...]
    [...] Kriſtall iſt mei ftentheils ſphäriſch konvex e Der Würfel mit zu geſchärften Kanten dieſer Kriſtall hat bisweilen konkave Flächen f Der Würfel an allen Ecken mit 3 Flä chen die auf [...]
    [...] Gröſse Der Schwerſpatb hat zu dieſer Form die erſte Anlage gege ben b der vollkommene Würfel und c die vollkommene doppelte vierſe tige Piramide Beide haben ihre Geſtalt vom Flußpathe [...]
  • Lehrbuch der Mineralogie / 1
     Textstellen 
    [...] keinem andern Edelſteine Seine Hauptkriſtalliſation iſt der Würfel woraus 58 C Kieſelgeſchlecht denen Abänderungen der Spinellkriſtalliſatio nen ſind folgende 1 Ein Würfel mit zwei gegenüber abge ſtumpften Ecken 2 Eine [...]
    [...] Grundfläche ſchwach abgeſtumpft ſind 2 der Würfel Die Rhomben ſind zuweilen reihenförmig die Würfel aber traubig und nierförmig ztt ſammengehäuft Uebrigens iſt der Würfel die ſeltenſte Kriſtalliſation des Kalkſpaths [...]
    [...] Hex a é der 1 Der Würfel am gewöhnlichſten K vollkommen und dieſer wiederum a mit geraden ſelten 8 mit konvexen Flächen b Der Würfel mit abgeſtumpften Ecken An dieſem [...]
    [...] hat bisweilen konkave Flächen f Der Würfel an allen Ecken mit 3 Flä chen die auf die Seitenflächen aufgeſetzt ſind zugeſpitzt g Der Würfel an allen Ecken mit 6 Flächen [...]
    [...] Gröſse Der Schwerſpatb hat zu dieſer Form die erſte Anlage gege ben b der vollkommene Würfel und c die vollkommene doppelte vierſe tige Piramide Beide haben ihre Geſtalt vom Flußſpätbe [...]
  • Lehrbuch der Mineralogie / 1
     Textstellen 
    [...] Grundfläc ſchwach abgeſtumpft ſind 2 der Würfel Die Rhomben ſind zuweilen reihenförmig die Würfel aber traubig und nierförmig Jammengehäuft Uebrigens iſt der Würfel die ſeltenſte Kriſtalliſation des Kalkſpaths VII [...]
    [...] Hex a é der I Der Würfel am gewöhnlichſten a vollkommen und dieſer wiederum a mit geraden ſelten 8 mit konvexen Flächen b Der Würfel mit abgeſtumpften Echen An dieſem [...]
    [...] konkave Flächen f Der Würfel an allen Ecken mit 3 Flä chen die auf die Seitenflächen aufgeſetzt ſind 2 uge ſp it 2 t g Der Würfel an allen Ecken mit [...]
    [...] Gröſse Der Schwerſpatb hat zu dieſer Form die erſte Anlage gege ben b der vollkommene Würfel und c die vollkommen e doppelte vierſei tige Piramide Beide haben ihre Geſtalt vom Flußpatbe [...]
    [...] von der aufgelöſten Maſſe eines ſpäter erzeugten Foſſils ausgefüllt werden Sehr häufig werden der Würfel und das Oktaëder für Hornſteinkriſtalle ansgegeben 128 C Kieſelgeſchlecht e die ſec bsſeitige Säule [...]