Facebook

5 Treffer sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] dem Theudebert Botzen zuwies für ſich ſelbſt aber die alte Hauptſtadt Regensburg behielt Hierauf wallfahrtete er als der erſte bajoariſche Herzog zu den Gräbern der Apoſtelfürſten brachte die mißlichen kirchlichen [...]
    [...] hatte Ueber Nacht ſollen ſeine Haare aus Reue und Schmerz grau geworden ſein Zur Sühne wallfahrtete er nach Rom und ſtiftete nach des Papſtes Anordnung das Ciſterzien ſerkloſter Fürſtenfeld Nachdem [...]
    [...] Einſiedeln Er vermählte ſich 1595 mit Eliſabeth von Lothringen Unmittelbar vor dem Antritte der Regierung wallfahrtete er zu Fuß nach Altötting um ſich Gnade zu erflehen Er war Fürſt vom erſten Tage [...]
    [...] wie man ſagt ſeit den Zeiten des hl Rupert durch ein Muttergottesbild berühmten und vielbeſuchten Wallfahrtsorte baute Karlmann ein Benediktinerkloſter nebſt einer Stiftskirche welche beide gleich 23 andern Klöſtern bald [...]
  •  Textstellen 
    [...] oft ohne Wallfahrtsſeelſorger und ſelten konnte ein Mann bewogen werden daſelbſt dem Seelenheile der Wallfahrer zu obliegen die öffentliche Vorzeigung der Hei ligthümer hatte aufgehört Bitt und Wallfahrtszüge waren verpönt [...]
    [...] obliegt hun dert Tage Ablaß IW Auf die Wallfahrt und Heiligthümer paſſende Gebete und Andachtsübungen Gedanken beim Anfange der Wallfahrt Ich will eine Wallfahrt machen Und warum Liebe ich den Müſſiggang [...]
    [...] Grabe des heil Thomas in Edeſſa erwähnt der heil Johannes Chry ſoſtomus ſo daß die Wallfahrtszüge ſo alt erſcheinen als das Chriſtenthum ſelbſt und man nicht Urſache hat ſich ih rer [...]
    [...] beſtätigten das ärztliche Urtheil In dieſer traurigen Lage verſprach Jemand mit feſtem Ver trauen einen Wallfahrtsgang zu den heil drei Hoſtien und dem Marianiſchen Gnadenbilde in Andechs um des Mannes Geneſung [...]
    [...] nichts blieb Alles auf dem Platz Das Gemälde in der Kirche Da indeſſen die ankommenden Wallfahrter ſich mehrten beſchloß man einen größeren Kirchenbau ließ aber das Hei ligthum inzwiſchen a 1389 [...]
  •  Textstellen 
    [...] oft ohne Wallfahrtsseelsorger und selten konnte ein Mann bewogen werden daselbst dem Seelenheile der Wallfahrer zu obliegen die öffentliche Vorzeigung der Hei ligthümer hatte aufgehört Vitt und Wallfahrtszüge waren verpönt [...]
    [...] obliegt hun dert Tage Ablaß IV Auf die Wallfahrt und Heiligthümer passende Gebete und Andachtsübungen Gedanken beim Anfange der Wallfahrt Jch will eine Wallfahrt machen Und warum Liebe ich den Müssiggang [...]
    [...] Grabe des heil Thomas in Edessa erwähnt der heil Johannes Chry sostomus so daß die Wallfahrtszüge so alt erscheinen als das Christenthum selbst und man nicht Ursache hat sich ih rer [...]
    [...] bestätigten das ärztliche Urtheil In dieser traurigen Lage versprach Jemand mit festem Ver trauen einen WallfahrtSgang zu den heil drei Hostien und dem Marianijchen Gnadenbilde in Andechs um des Mannes Genesung [...]
    [...] nichts blieb Allcs auf dem Platz Das Gemälde in der Kirche Da indessen die ankommenden Wallfahrter sich mehrten beschloß man einen größeren Kirchenbau ließ aber das Hei ligthum inzwischen 1389 od [...]
  •  Textstellen 
    [...] Jrrthümer fälschlich aufbürden und sie moralisch todtschlagen Der uralte Text der unter einem Deggendorfer Wallfahrtsbilde be findlichen Erklärung nennt zwar wie man in der All gemeinen Zeitung anzudeuten nicht versäumte [...]
    [...] eingesehen werden kann Durch sie erfahren wir daß damals 1361 schon die Gläubigen zur Grabkirche wallfahrteten offenbar des heiligen Sakramentes wegen denn die neugebaute 1 NLOOXXXVII Inventum est eorzms Vonünieuui [...]
    [...] Präscriptionsbeweise stehen auch positive historische Zeugnisse zur Seite Auf einem Pfeiler der Grab oder Wallfahrtskirche in Deggendorf findet sich eine in den Stein gegrabene Jnschrift mit gothischen Buchstaben deren [...]
    [...] des Herrn genannt weil die Hostien aller Wahrscheinlichkeit nach in der noch jetzt in der Wallfahrtskirche vorfindlichen Gruft nieder gelegt waren Der über der Gruft errichtete Altar hieß Jahrhunderte lang [...]
    [...] vernünftiger Weise nicht in Denkmalen und Zeitbüchern seinetwegen baut man keine Kirchen beginnt keine Wallfahrten und führt keine reli giöse Feierlichkeit ein Das Wunderbare und Außer ordentliche des Vorganges wird [...]
  • Mittermüller, Rupert: Das Kloster Metten und seine Aebte
     Textstellen 
    [...] Seinen ferneren Aufenthalt in Maria Plain wählend wurde er 1765 1766 als Subprior dieſes Wallfahrtsortes aufgeſtellt von wo er bereits zum Greiſe für das Schultheater in Straubing in Muſik [...]
    [...] dieſe Zeit namentlich um 1767 waren immer zwei oder drei Ordensprieſter aus Metten am Wallfahrtsorte Maria Plain bei Salz burg als Beichtväter Wie aber aus einem Briefe des als Superior [...]
    [...] um den Arbeiten zu genügen die ſich durch die Paſtorirung von 5 Pfarreien durch das wallfahrts ähnliche Zuſammenſtrömen von andächtigen Gläubigen in der Stiftskirche durch die fortdauernde Abweſenheit und [...]
    [...] Gegenwärtig und ſchon ſeit der Regierung des Abtes Romanus II 1728 iſt die Filial und Wallfahrtskirche Lohe im Beſitz derſelben Das Jahr 1405 rief eine vollſtändige Geiſtliches und Zeitliches umfaſſende [...]
    [...] über den Umfang ſeines Kloſters ausdehnte Im Jahr 1714 wurde der Kirch Thurm der Wallfahrtskirche Lohe für welche er überhaupt eine beſondere Sorgfalt und Zuneigung an den Tag legte [...]