von 391 Treffern sortiert nach

  • Das kirchliche Polizeiregiment in Baiern unter Maximilian I., 1595 - 1651
     Textstellen 
    [...] Freyberg III 162 Wahrscheinlich wurden die Befehle bis 1606 jährlich wie derholt Gebete gegen die Türkengefahr wurden übrigens auch in den Reichsabschieden angeordnet 3 Mandat v 29 Mai 1610 Kreisarchiv München [...]
    [...] wegen der Pest erwähnt Freyberg III 168 2 Mandat v 15 Jan 1596 aus Anlass der Türkengefahr Mün chner Bibl Cod Klöckel 23 n 19 3 Mandat v 13 März 1598 4 Mandat [...]
    [...] des Türken eingeladen werden In den folgenden Jahren erneute Maximilian dann wegen der andauernden Türkengefahr die Mahnungen zu Gebet Busse und guten Werken wiederholt noch dringender und verordnete dass eigene [...]
  • Baierns politische Geschichte / 1,2
     Textstellen 
    [...] gegen den Herzog Heinrich geſchehen war überraſcht ſeyn mußte ſo lag ihm doch jetzt die Türkengefahr näher Der verjagte Fürſt konnte nichts als Hülfe auf dem Papiere ein Mandat in des [...]
    [...] hatte den Auftrag mit dem Thum ſich über folgende Ge genſtände zu bereden a über die Türkengefahr b über die Verjagung des Herzogs Heinrich von Braunſchweig und c über die Herabwürdigung des [...]
    [...] ſich ja auch dieſe nicht ſehr und wohl nur wegen der ihren Ländern näher liegenden Türkengefahr an 54 Verſuchte Erweiterung des kaiſerlichen Bundes Dem römiſchen Könige ſcheint es eine große Ange [...]
  • Ist der Reichsschluß von 1793 die Reichs- und Kreiskontingente nach der Repartition von 1681 in Triplo zu stellen, allgemein verbindlich? Oder Beantwortung der im Monat May erschienenen Frage: Ist der Entwurf der Reichsarmatur von 1681 zu 40/m Mann in Simplo und 120/m in Triplo für Sämmtliche Reichkreise und den baierischen insonderheit reichsgesetzmäßig verbindlich?
     Textstellen 
    [...] trikularmäſige Triplum faſt erreichte auch den übrigen Kreisquoten ſo ziemlich gleich kam und ohnehin die Türkengefahr ſehr dringend war Wie nun aus dieſem Vorgang wobei nicht nur das Begutachten des Reichs [...]
    [...] triftigen Gründen 1 Dieſe neuere Verfaſſungſey nur für den ſºmaligen Nothfall bei der bevorgeſtandenen Türkengefahr nicht aber für die Zukunft beliebt wor den alſo ein nur für die damaligen Umſtände [...]
    [...] künftige für einen Matrikularanſchlag gehalten noch in einige Conſequenz 2c angezogen werden ſolle er Türkengefahr und Verweiſung des Repartitionsgeſchäfts blos an die Kreiſe paſſender hätte nichts ſeyn können Reichsgutachten [...]
  • Michael Ignaz Schmidts Hochfürstl. Wirzburgischen geistlichen Raths, und ordentlichen Lehrers der Geschichte auf der Universität zu Wirzburg, wie auch Bibliothekars bey derselben Geschichte der Deutschen / 5. welcher die Regierung Karls des Fünften bis auf das Jahr 1544. enthält
     Textstellen 
    [...] Deutſchland noch ſo viele Zunder von öffentli chen und heimlichen Feindſeligkeiten vorhanden waren die Türkengefahr aber größer ward als jemals ſchien es von den bedenklichſten Folgen zu ſeyn wenn es [...]
    [...] zu verantworten getrauen wenn er das Evangelium unterdrücke Sonſt ward auch noch wegen der Türkengefahr beſchloſſen dem König von Ungarn beyzuſtehen und zu einer eilenden Hilfe zwey Viertel von [...]
    [...] ſchon zum gänzlichen Umſturz des Reiches Anlaß geben könne ſo komme jezt noch die große Türkengefahr dazu welcher da die vereinten Kräfte von Deutſchland kaum gewachſen ſeyen gewiß die getheilten [...]
    [...] Gewalt zur Annahme des Augſpurgiſchen Abſchieds zwingen wollen und nun der endliche Ausbruch der Türkengefahr wirk lich bevorſtund ſo iſt kein Wunder daß endlich Karl die Hände zu dieſem ſo [...]
    [...] dem Kai ſer zu unterthänigen Gefallen und dem Vaterland zur Rettung ſeine Hilf in der Türkengefahr leiſten ZKarl erlaubte wirklich daß in ſeiner Erklärung zu dem Wort Glauben auch Religion [...]
  • Die Geschichte der Landstände in Bayern / 2. Drittes und viertes Buch
     Textstellen 
    [...] den Rath nur fo derten um deſto leichter auch Geld fodern zu zu können 2 Türkengefahr I 5 9 52 Nach Dieſem entſtand im ganzen heiligen deutſchen Reich das Schreckgeſchrei [...]
    [...] geleiſtet Allein ſchon im nächſten Jahre darauf kamen ſie wieder 281 begehrten abermal der Türkengefahr halber den gemeinen Pfenning und ungeachtet ihres Verſprechens gegen wel ches ihnen auf dem [...]
    [...] i ct J 1553 1556 Aber auf demessen an sechs au Herzºg Are wegen der Türkengefahr und der böſen Läufe im Reihe ſeine erſte Fede rung und erhielt von der Landſchaft [...]
  • Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg : VHVO. 21 = N.F., Bd. 13. 1862 21
     Textstellen 
    [...] fur die Armen Regensburgs verwandelt XVI Sie Hstenbastei an der Donau zur Zeit der Türkengefahr 1530 aufgeführt in neueren Zeiten Eigenthum der Gastwirthe Breuninger und Peters zum goldenen Kreuz [...]
    [...] lebt sonst keine weitere Nachricht von ihrem Leben und Wir ken mitzutheilen SS Die Türkengefahr Wenn gleich nachstehendes Bittgesuch des Niklas Juritz schitz Freiherrn zu Guns jetzt Günz einem [...]
    [...] in so fern in einer geschichtlichen Beziehung als sie der Stadtmagistrat zur Zeit der Türkengefahr zu bauen veranlaßt war Noch kann man in einer Remise der Porzel lainfabrik einen Denkstein [...]
    [...] in dieser Einfriedung zu beschreiben Im Jahre 1471 wurde nach der Reichsstadt Regensburg der Türkengefahr wegen ein christlicher Tag ausgeschrieben zu welchem außer dem Kaiser Gesandte aus allen christlichen [...]
  • Geschichtliche Nachrichten von den Orten und ehemaligen Klöstern Riedfeld, Münchsteinach und Birkenfeld, Königl. Landgerichts Neustadt a. d. Aisch
     Textstellen 
    [...] Gebet für Abwendung der Türkengefahr zu ermun tern 2 2 z Unter Chriſtian Ernſt s Regierung als 1683 die Türken vor Wien lagen kamen wegen der nahen Türkengefahr obige Verordnungen in Erneuerung [...]
  • Kriegsgeschichte von Bayern, Franken, Pfalz und Schwaben : von 1347 bis 1506 ; 1506 bis 1651 / [4],1. Von 1506 bis 1651 ; Kriegsgeschichte und Kriegswesen von 1506 - 1598
     Textstellen 
    [...] des Fußvolks wurde die Aushebung des zehnten Mannes angeordnet die aber je nach der Türkengefahr auf den 25 Mann verringert oder auf den 5 Mann erhöht werden konnte Den reisigen [...]
    [...] das heutige Bayern besteht Nachdem die Fürsten auf dem Landtage zu Jngolstadt 1526 die Türkengefahr und das nahende Elend in gräßlichen Bildern geschildert hat Jörg und Hans die Baum [...]
    [...] große patriotische That zu voll führen Fortwährende Hülferufe von Seite König Ferdinands wegen der Türkengefahr veranlaßten die Herzoge die 32 Verordneten der Landschaft auf Sonntag nach Joh Baptist 1529 [...]
    [...] Adel Städten und Märkten beabschiedet Als sich im J 1531 der bayerische Kreis wegen Türkengefahr inKriegs verfassung setzte wurde der 5 10 und 15 Mann unter den Bauersleuten das Viertel [...]
    [...] aus der Mitte der zurückgelassenen Verordneten gewählt worden Am 24 Februar 1595 wurde wegen Türkengefahr eine General musterung aller Unterthanen im Lande ausgeschrieben Bei der selben sollten an Bürger [...]
  • Regensburg's Geschichte, Sagen und Merkwürdigkeiten : von den ältesten bis auf die neuesten Zeiten, in einem Abriß aus den besten Chroniken, Geschichtbüchern, und Urkunden-Sammlungen, dargestellt / 2. Vom Jahre 1486 bis 1618
     Textstellen 
    [...] durfte daher nun ſich nicht länger der Herausgabe widerſetzen Die Kriegsunruhen wurden noch durch die Türkengefahr ver mehret Der König ließ die hier eingegangenen geiſtlichen Jubiläums gelder zu dieſem Behufe in [...]
    [...] bereits auf dem Wege ſeye Kaiſer Carl wollte ſeinen Landen näher ſeyn da auch neue Türkengefahr drohte hielt gleich zu Anfang des Jahres 1541 an heil Dreykönigtag ſeinen Einzug in [...]
    [...] July geſchah durch Herzog Albrecht die Propoſition Reichs auf den Reichstag Sie betraf die Türkengefahr die Vergleichung 3 der Religionsſtreitigkeiten und Verbeſſerung der Münze 567 Die Todesfälle Pfalzgraf [...]
    [...] Hilfe gegen die Türken hieher ausgeſchrieben gefahr Der Magiſtrat ſchien ſo bange wegen der Türkengefahr und wegen der in Teutſchland ſich verbreitenden Peſt daß er eine große Strafpredigt in [...]
    [...] Verbeſſerung der Juſtiz und zweck mäſigeren Einrichtung des Kammergerichts zu berathſchlagen 2 Wegen der Türkengefahr gehörige Fürſehung zu treffen dem Kaiſer 5 Jahre 30 R Monate zu bewilligen und beym [...]
  • Regensburg's Geschichte, Sagen und Merkwürdigkeiten : von den ältesten bis auf die neuesten Zeiten, in einem Abriß aus den besten Chroniken, Geschichtbüchern, und Urkunden-Sammlungen, dargestellt / 2. Vom Jahre 1486 bis 1618
     Textstellen 
    [...] durfte daher nun ſich nicht länger der Herausgabe widerſetzen Die Kriegsunruhen wurden noch durch die Türkengefahr ver mehret Der König ließ die hier eingegangenen geiſtlichen Jubiläums gelder zu dieſem Behufe in [...]
    [...] bereits auf dem Wege ſeye Kaiſer Carl wollte ſeinen Landen näher ſeyn da auch neue Türkengefahr drohte hielt gleich zu Anfang des Jahres 1541 am heil Dreykönigtag ſeinen Einzug in [...]
    [...] July geſchah durch Herzog Albrecht die Propoſition Reichs auf den Reichstag Sie betraf die Türkengefahr die Vergleichung 8 der Religionsſtreitigkeiten und Verbeſſerung der Münze 567 Die Todesfälle Pfalzgraf [...]
    [...] der Hilfe gegen die Türken hieher ausgeſchrieben Der Magiſtrat ſchien ſo bange wegen der Türkengefahr und wegen der in Teutſchland ſich verbreitenden Peſt daß er eine große Strafpredigt in [...]
    [...] Verbeſſerung der Juſtiz und zweck mäſigeren Einrichtung des Kammergerichts zu berathſchlagen 2 Wegen der Türkengefahr gehörige Fürſehung zu treffen dem Kaiſer 5 Jahre 30 R Monate zu bewilligen und beym [...]