Kontakt

Bibliothek der IHK f. München und Oberbayern
Orleansstraße 10-12
81669 München

Telefon: +49 (0)89/5116-1219
Fax: +49 (0)89/5116-81219
E-Mail: IHKBIBL@muenchen.ihk.de

Karte

Links

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern

Aufgaben

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) haben mit Inkrafttreten des IHK-Gesetzes 1956 den gesetzlichen Auftrag erhalten, das Gesamtinteresse der Wirtschaft zu vertreten, hoheitliche Aufgaben zu erfüllen, die Wirtschaft zu fördern und für Anstand im Wirtschaftsleben einzutreten. Unabhängig von ihrer jeweiligen Größe und Branchenzugehörigkeit vertreten die IHKs die Interessen aller ihrer Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Sie beschäftigen sich intensiv mit Entscheidungen und Gesetzesvorhaben auf kommunaler, Landes-, Bundes- und Europaebene. Ihren Mitgliedsunternehmen stehen die IHKs in allen unternehmerischen Fragen zur Seite. Sie bieten Hilfe zur Selbsthilfe, indem sie aktuell über alle unternehmensrelevante Themen informieren - von Aus- und Weiterbildung über Recht und Steuern bis hin zu Förderprogrammen. Je nach der aktuellen unternehmerischen Phase unterstützen die IHKs bei der Gründung, Finanzierung, Konsolidierung, Internationalisierung sowie bei der Unternehmensnachfolge.

Die IHK für München und Oberbayern

Mit über 390.000 Mitgliedsunternehmen ist die IHK für München und Oberbayern die größte IHK in Deutschland. Ihr oberstes Ziel ist, beste Rahmenbedingungen für den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg der gewerblichen Unternehmen in München und Oberbayern zu schaffen. Sie ist erster Ansprechpartner für Politik und Verwaltung. Durch ihren engen Austausch mit deren Entscheidungsträgern sorgt die IHK dafür, dass die Anliegen der oberbayerischen Unternehmer gehört werden. Als IHK ist sie eine "Körperschaft des öffentlichen Rechts" und damit eine Einrichtung aus der Wirtschaft für die Wirtschaft in der Region.

Die Bibliothek der IHK für München und Oberbayern

Die IHK für München und Oberbayern verfügt über eine öffentlich zugängige Präsenzbibliothek mit rund 20.000 Bänden. Bereits 1880 wurde die Bibliothek dem Münchner Handels- und Gewerbestand zugänglich gemacht. Thematische liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Wirtschaft (Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft), Recht, Umwelt, Verkehr und Berufsausbildung. 200 Zeitschriften runden den Bestand ab. Auch bietet die Bibliothek Zugang zu kostenpflichtigen Datenbanken.

Sammlungen der Bibliothek der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern in bavarikon