Facebook

Fotoarchiv Felicitas Timpe

Die Münchner Fotografin Felicitas Timpe (1923-2006) hielt das wissenschaftliche, kulturelle und öffentliche Leben Münchens im Bild fest. Sie war offizielle Fotografin der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste; auch für die Ludwig-Maximilians-Universität war sie regelmäßig tätig.

In mehr als fünfzig Jahren entstand so eines der größten privaten kulturellen Fotoarchive in Deutschland, dem überragende Bedeutung für das bayerische und deutsche Kulturleben in diesen Jahrzehnten zukommt. Das Archiv umfasst mehr als 1,2 Millionen Schwarzweiß- und Farbaufnahmen aus den Jahren 1951 bis 2003.

Es enthält Bilder zu den Themen:

  • Klassische Musik
  • Unterhaltungs-, Jazz- und Rockmusik
  • Schriftsteller, Wissenschaftler, Bildende Künstler, Schauspieler und Regisseure
  • Kabarett, Oper, Theater und Fernsehen (Studios von ARD und ZDF in München)

Dieses Fotoarchiv stellt den größten Einzelfonds des Bildarchivs der Bayerischen Staatsbibliothek dar. Die Katalogisierung und Digitalisierung der Bestände stehen erst am Anfang. Derzeit sind mehr als 13.000 Fotos von Felicitas Timpe in bavarikon suchbar.

Weitere Fotoarchive des Bildarchivs der Bayerischen Staatsbibliothek

>> Diese Sammlung ist eine Teilsammlung des Bildarchivs der Bayerischen Staatsbibliothek.